Ausbruch

Ausbruch

Ausbruch 1.1 entfernt das Quarantine Bit von heruntergeladenen Dateien/Programmen.

New

macOS kennzeichnet Dateien und Programme, die aus dem Internet geladen wurden, mit einem sogenannten „Quarantäne Bit“. Beim ersten Öffnen der Datei oder des Programms wird, sofern ein Quarantäne Bit vorhanden ist, geprüft, ob die Datei/das Programm digital signiert und bei Apple notarisiert (zur automatisierten Prüfung auf Schadsoftware Apple vorgelegt wurde) ist. Dies dient dem Schutz des Computers vor Schadprogrammen.

Mitunter blockiert dieser Schutz aber auch die Verwendung von älteren, nicht notarisierten, Programmen. Deshalb gibt es im Terminal eine Möglichkeit das Quarantäne Bit zu entfernen: xttr -r -d com.apple.quarantine XYZ.app

Für Anwender, die das Terminal und die Befehlszeileneingabe nicht nutzen möchten, gibt es „Ausbruch“. Starten Sie es per Doppelklick und ziehen das Programm oder die Datei, bei der das Quarantäne Bit entfernt werden soll, auf das Fenster in den markierten Bereich. „Ausbruch“ entfernt das Quarantäne Bit und meldet den Erfolg (oder Mißerfolg, falls etwas nicht funktioniert hat).

„Ausbruch 1.1“ wird kostenfrei, aber auch ohne Gewähr, zur Verfügung gestellt. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr, für evtl. Schäden wird keine Haftung übernommen.